Online Glücksspiel Legalität – Eine Übersicht

Betrachtet man das Glücksspiel, dessen Legalität oder wie und wann es zum ersten Mal aufgetaucht ist, dann stellt man fest das es schon seit Anbeginn der Menschheit in irgendeiner Form schon immer dagewesen ist. Was die Legalisierung und die Lizenzierung betrifft, so wurden erst Anfang des letzten Jahrhunderts Schritte dazu eingeleitet. Im 20. Jahrhundert Amerikas zeigte sich sehr schnell der Wandel von einer Saloon Kultur des „Alten Westen“ zum Verbot von Glückspiel in den USA der 30-er Jahre. Sehr schnell folgten Zusätze und auch die Ausnahme, das Nevada der einzige Staat in der Union sein darf in dem Glücksspiel überhaupt legal ist.

Die Kultur des Glücksspiels in den Vereinigten Staaten hat sich in den darauffolgenden Dekaden immer nur um Las Vegas (aber auch andere Städte in Nevada, z.B. Reno oder Tahoe) gedreht. Las Vegas konnte von dem Ruf als Glücksspieldestination schlechthin profitieren. Urlaubern wurden wahrhaftige Kasino-Hotelpaläste zur Verfügung gestellt, aber auch Profi-Zockern wurden mehrere Möglichkeiten gegeben ihrem Beruf dort nachzugehen. Letzteres wird in Vegas übrigens wie ein ganz normaler Beruf angesehen. Im Jahr 1988 verabschiedete der US-Kongress den the Indian Gaming Regulatory Act, ein Gesetzt das es den Ureinwohnern der USA erlauben sollte in den Reservationen Glücksspielunternehmen, etc. zu betreiben. Was es mit der Legalität in der EU auf sich hat?

Das ganze Gesicht des Casinoglücksspiels, und die damit verbundenen Gesetze oder Regulierungen, hat sich seit der Einführung der ersten Online Casinos Mitte der 90-er Jahre ganz schön verändert. Die Karibikinseln Antigua und Barbuda waren es, die Online Casinos genauso wie Spielbanken oder landbasierte Kasinos als Wirtschaftsentitäten ansahen. Somit wurde auch das Online Glücksspiel, in dieser Jurisdiktion zumindest, legalisiert. Zum ersten Mal war es möglich ohne eine Planung, Kosten für die Anreise, Übernachtung, usw. Glücksspiel von einem ganz anderen Ort zu spielen. Anstelle der genannten Aufwendungen konnte man nun erstmals vom Komfort seines Zuhauses spielen. Dem Spieler wurden die Möglichkeiten zum Spielen von Blackjack, Poker, Craps, Roulette und anderen Spielen eröffnet; einfach mit Hilfe einer Internetverbindung und mit der Eröffnung eines Online Casino Kontos. Es war sozusagen ein sehr neues und revolutionierendes Modell des Glücksspiels.

Seit mehr als einem Jahrzehnt waren unter den Online Casino Spielern auch eine Menge an Amerikanern zu finden, d.h. diejenigen die dort auch ihren Wohnsitz hatten. Da Glücksspiel, außer in Nevada, in den USA illegal ist, haben sich dadurch einige Probleme ergeben. Nach vielem Hin und Her, Auseinandersetzungen wegen Online Glücksspiel kamen oft vor Gericht, trat im Jahr 1996 der Unlawful Internet Gambling Enforcement Act in Kraft. In diesem Gesetz wurde festgelegt, das auch Online Glücksspiel für US-Bürger eine illegale Aktivität darstellt. Trotzdem vergnügten sich auch weiterhin viele Amerikaner bei diversen Online Casinos und vor allem Online Pokerräumen bis… ja bis im Jahr 2011 die Legalität und die Verfassungskonformität des Unlawful Internet Gambling Enforcement Act bestätigt wurden. Dies führte zu einer massiven Schließung von Online Casino Konten von US-Bürgern, Beschlagnahme von Finanzmitteln usw. In Europa ist die Sache ein wenig komplexer, da in manchen EU-Staaten das Glücksspiel legal ist und aufgrund des EU-Wettbewerbsrechts die Spieler anderer Staaten der Gemeinschaft sich aussuchen können wo und was sie den Spielen möchten.